FANDOM


Masamune Kurohabaki ist der Antagonist von Ginga Densetsu Weed: Orion und ist dort der selbsternannte Anführer des Kurohabaki Clans. Er ist der Adoptivsohn von Terumune Kurohabaki und ist der ältere Adoptivbruder von Yamabiko Kurohabaki.

Dieser Charakter taucht in Ginga Densetsu Weed: Orion das erste Mal auf und hat dort seinen letzten Auftritt in dem er stirbt.


Aussehen und Rasse

Masamune Kurohabaki wurde in der Serie nie einer reellen Rasse zugestuft aber wurde auch nie als Mischlingshund bezeichnet. Man kann davon ausgehen, dass er einer "eigenen Rasse" angehört, die der Autor individuell erfunden hat, um ihn besonders aussehen zu lassen und damit er sich von anderen Charakteren abhebt. Dies könnte sein ungewöhnliches Aussehen erklären das auch leicht vermenschlicht wurde. Er trägt Accessories (einen Schal und Beinschoner an den Vorderbeinen) und hat Haarbewuchs auf dem Kopf.

Er hat einen Kringelschwanz und spitze Ohren, was typisch für einen Hund japanischer Rasse ist, wie z.B. ein Akita, ein Shikoku oder ein Kishu. Demnach könnte man ihn zu der Rassensorte "Hund aus Japan" einstufen, was letztendlich jedoch nicht bewiesen ist.

Weitere Merkmale sind sein fehlendes rechtes Auge und die schwarzen Punkte um dieses herum. Auf der linken Seite hat er diese Punkte nicht aber dafür wimperartige Markierungen unterhalb des Auges.

Hinweis Seine Farben sind meist in unterschiedlichen Tönen dargestellt und sind daher nicht zu 100% festgelegt. Trotzdem ist die Farbwahl immer sehr ähnlich.

Sonstiges Viele Fans würden ihn wegen seiner leichten Vermenschlichung als "hässlich" bezeichnen.


Bilder von Masamune Kurohabaki findest du hier.


Charakterentwicklung und Vorgeschichte

Als er noch ein Welpe war wurde er von seinem Besitzer, Kurohabaki Jinemon, gewaltvoll behandelt und zum Sterben in der freien Wildbahn ausgesetzt. Schon von klein an lernte er somit Gewalt und Kaltherzigkeit kennen. Doch dort fand ihn Kurohabaki Terumune und nahm ihn nach einer nicht sehr sanften Probe als Adoptivsohn zu sich, und lernte dadurch, dass das Lebe kein Zuckerschlecken ist und man sich oft durchkämpfen muss.

Terumune Kurohabaki sorgte sich gut um ihn und behandelte ihn wie seinen eigenen Sohn und trainierte ihn hart damit er ein starker Kämpfer wird, was ihm jedoch nicht leicht viel und ihn oft an seine Grenzen brachte. Trotzdem gab er sein bestes, um seinen Vater stolz zu machen.

Doch bald wurde Terumune Kurohabaki's leibhaftiger Sohn Yamabiko Kurohabaki geboren. Obwohl Masamune der ältere Sohn ist und schon länger da ist, wurde Yamabiko schon von seiner Geburt an stark bevorzugt und als nachfolgender Anführer des Kurohabaki Clans ausgewählt. Wegen Masamune's dunklen Vergangnheit hatte er von Grund auf eine böse Seite und zeigte sie, seitdem er sich von seinem Vater verraten gefühlt hat. Sein Hass und seine Eifersucht wuchsen schnell heran und übernahmen ihn völlig. Seit dem Moment zeigte er seine wahre Seite und schmied Pläne selbst an die Macht herranzukommen und seine nahestehenden Leute zu töten.


Verhalten und Persönlichkeit

Im großen und ganzen ist zu sagen, dass er ein leicht reizbarer und erbamungsloser Rüde ist. Er sieht sich selbst als selbstverständlich an und als höchst Stehender. Stellt dies jemand in Frage ist das gleichzeitig sein Todesurteil. Er verlangt, dass seine Anweisungen ohne jeglichen Fehlern befolgt werden, sonst droht ihnen erbarmungslos der Tod, ganz egal wer es auch sein mag. Hat Masamune einen Grund jemanden zu tötet tut er dies ohne weiteren Bedenken und auf die grauenvollste Art. Oft kommt das plötzlich und mit einem schnellen Angriff, da seine Gründe oft nicht nachvollziehbar oder vorraussehbar sind.

Er ist höchst reizbar. Jede Kleinigkeit die ihm nicht passt kann ihn in wenigen Sekunden von 0 auf 100 bringen und dann ist er nicht aufzuhalten. Seine Handlungen geschehen dann rasch und kraftvoll, sodass die meisten erschrecken und ihr Schicksal erstmals nicht realisieren. Hat er seine Wut ausgelassen schaltet er wieder zurück auf 0 und alles ist wieder wie vorher.

Masamune hegt keine Bindung zu anderen. Hat er seine Grüde, auch wenn sie bedeutungslos scheinen, zögert er nicht jemanden zu tötet, selbst, wenn es heisst seinen Vater oder seinen Bruder zu töten. Steht ihm jemand ihm Weg, der ihm eigentlich nichts getan hat, heisst es er muss getötet werden, auch wenn es bedeutet eine unschuldige Familie auszurotten. Das interessiert ihn alles recht wenig solang seine Pläne dann ohne den kleinsten Abschweifungen laufen können. Der Tod ist die erste Wahl die er trifft und bevorzugt dies meistens auf die grausamsten Weisen. Man kann sagen, dass er mit Tod und Leben spielt. Er hat kein Problem damit nahestehende Leute kaltherzig zurückzulassen.


Erscheinungen

Kapitel 1 2 3 4 5 6 7 8 Kapitel 1 2 3 4 5 6 7 8
Band 1
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 16
Haken
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Haken
Haken
Band 2
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 17
Haken
Strich
Strich
Strich
Haken
Strich
Strich
Strich
Band 3
Strich
Strich
Haken
Hakengelb
Haken
Strich
Strich
Strich
Band 18
Strich
Strich
Strich
Strich
Haken
Haken
Strich
Strich
Band 4
Strich
Strich
Strich
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Band 19
Strich
Haken
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 5
Strich
Haken
Strich
Strich
Haken
Haken
Hakengelb
Strich
Band 20
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Haken
Strich
Strich
Band 6
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 21
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 7
Strich
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Strich
Band 22
Strich
Strich
Strich
Haken
Strich
Strich
Haken
Haken
Band 8
Strich
Hakengelb
Strich
Strich
Strich
Hakengelb
Strich
Strich
Band 23
Strich
Haken
Haken
Haken
Haken
Hakengelb
Haken
Haken
Band 9
Haken
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 24
Strich
Haken
Strich
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Band 10
Strich
Strich
Hakengelb
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 25
Haken
Strich
Strich
Strich
Haken
Haken
Haken
Strich
Band 11
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Hakengelb
Band 26
Strich
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Band 12
Strich
Strich
Strich
Haken
Haken
Haken
Strich
Haken
Band 27
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Band 13
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Haken
Strich
Strich
Band 28
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Band 14
Strich
Strich
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Haken
Band 29
Haken
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Strich
Band 15
Haken
Haken
Haken
Haken
Strich
Strich
Strich
Haken
Band 30
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich
Strich

Bilder


Mehr Bilder findest du unter diesem Link.

Trivia

  • In einem Interview wurde verraten, dass Masamune Kurohabaki (und die grundlegende Handlung der Serie) auf dem historischen Kriegsherrn der Sengoku Zeit basiert: Date Masamune, der bekannt war als dokuganryū oder als einäugiger Drache, weil ihm sein rechtes Auge fehlte. Masamanue Kurohabaki hat, genau wie Date Masamune, ein fehlendes rechtes Auge, ein Rudel aus Ninjas das Kurohabaki genannt wird und den Willen Japan zu erobern. Ebenso teilt sein Adoptivvater, Kurohabaki Terumune, den Namen des Vaters von Date Masamune.
  • Masamune Kurohabaki beging Seppuku, ein japanisches Selbstmord Ritual, bei dem der Anwender seinen Magen aufschlitzt und auf den Tod wartet. Es wurde verwendet, um nicht die Schande in den Tod nehmen zu müssen, von seinem Feind getötet worden zu sein, sondern man sich selbst in den Tod führt und somit die eigene Ehre erhalten bleibt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.