FANDOM


Shiro ist ein Hauptcharakter in Ginga Densetsu Riki. Er gehört zu den Hunden die von Gohē Takeda als potentielle Bärenhunde anerkannt und von ihm trainiert wurden. Mitdazu war er der erste aus der Familie der Protagonisten der gegen den Antagonisten Akakabuto kämpfte.

Dieser Charakter tauchte in Ginga Densetsu Riki das erste mal auf, und hatte dort seinen letzten Auftritt. Er wurde in Ginga Nagareboshi Gin in Rückblicken gesichtet.


Aussehen und Rasse

Shiro ist ein reinrassiger Akita der einer menschlichen Zucht enstammt und hat die rassenstandartmäßige Fellfarbe weiß. Eine Augenfarbe ist wegen dem Stil der Augen nicht zu erkennen, da nur schwarze Pupillen dargestellt werden. Sein gesamtes Aussehen ist äußerst realitätsnah.

Weitere Merkmale sind das grüne Halsband das er trägt.

Sonstiges Seine Fellfarbe ist in seiner ganzen Familie nur vier Mal vererbt worden und das nicht an die Charaktere aus der Hauptgeschichte sondern an Charaktere mit kurzem Auftritt (in Ausnahme Shion)

Seine Fellfarbe wurde in früheren Versionen rassenstandartmäßig brindle oder silber bzw. grau (was jedoch nicht rassenstandartmäßig wäre) dargestellt. Genauere Angaben wurden zu seiner damalig dargestellten Fellfarbe nie gegeben.


Bilder von Shiro findest du hier.


Geschichte

Shiro gehörte dem Bärenjäger Gohē Takeda, der ihn zu einen der besten Jagdhunden trainierte. Einst, nachdem Shiro's und Yamabuki's Welpen an Käufer weitergegeben wurden, blieb ein schmächlicher Welpe, Riki, übrig. Als dieser von zu Hause weglief und von feindlichen Hunden bedroht und angegriffen wurde, flüchtete er vor ihnen, indem er in einen Fluss sprang. Shiro fand ihn schwer verletzt am Ufer, ohne dem Wissen, dass er sein Sohn war. Er sorgte sich eine Weile um ihn, bis er wieder fähig war zu laufen. Daraufhin verabschiedete er sich von Riki und richtete ihm auß, dass er größer und stärker werden solle.

Als Gohē Takeda mit Shiro auf Bärenjagt war, wurden sie von dem Dämon Bären, Akakabuto, aus dem Hinterhalt überfallen und mussten somit um ihr Leben kämpfen. Riki folgte ihnen heimlich in die Berge, und mischte sich plötzlich in den Kampf ein, um ihnen zu helfen. Shiro sah nur einen Weg seinen Sohn und seinen Besitzer zu retten, nämlich sein eigenes Leben zu opfern und zusammen mit Akakabuto eine Klippe hinunter zu stürzen. Shiro starb durch dieses Ereigniss.


Zitate

"Wein nicht, Junge. Du wurdest geärgert, weil du es zulässt!"
- Shiro sagte Riki nicht zu weinen. Ginga Densetsu Riki

"Du hast dein eigenes Ziel gewählt! Bleib stark, bis du es erreicht hast!"
- Shiro ermuntert Riki nicht aufzugeben. Ginga Densetsu Riki

"Der schwache wird sterben. So ist die Welt der Hunde!"
- Shiro erzählt Riki seine Sichtweise der Welt. Ginga Densetsu Riki

"In der Welt der Hunde, gibt es ohne Macht keine Gerechtigkeit!"
- Shiro ermuntert Riki stark zu werden um Recht in die Welt zu bringen. Ginga Densetsu Riki

"Ich gebe niemals auf! Ein Bärenhund kämpft bis ans Ende!"
- Shiro's letzten Worte. Ginga Densetsu Riki

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki