FANDOM


Weed ist der Protagonist von Ginga Densetsu Weed und ist ein Hauptcharakter in den nachfolgenden Ginga-Reihen. Obwohl er nicht von Menschenhand trainiert wurde hat er ideal ausgeprägte Instinkte eines Bärenhundes. Mitdazu ist der Anführer der Ōu Armee der 3. Generation und beherrscht die Attacke Zetsu Tenrō Battōga.

Dieser Charakter tauchte in Ginga Densetsu Weed das erste mal auf, und blieb in Ginga Densetsu Weed: Orion und in Ginga: The Last Wars erhalten. Für ihn wurde eine extra Ausgabe veröffentlicht, die den Namen Boku no Weedo trägt

  • ist der Protagonst von Ginga Densetsu Weed
  • beherrscht die Attacke des Wolfes Zetsu Tenrō Battōga
  • ist der Sohn von Gin und der Vater von Orion
  • zeichnet sich im Kampf durch seine Schnelligkeit aus
  • ist der Anführer von Ōu der 3. Generation
  • wurde von seinem Vater zum Anführer ernannt
  • hat die Instinkte eines Bärenhundes
  • hat einen übernatürlichen Sinn für Gerechtigkeit
  • bekam seinen Namen von GB
  • beherrscht mehrere Ninja-Techniken
  • ist der letztgeborene von seinen Geschwistern


Aussehen und RasseBearbeiten

Weed ist ein Mischling zwischen der japanischen Rasse Akita und der ebenfalls japanischen Rasse Kishu, basiert äuserlich jedoch vollkommen auf einem Akita und besitzt keine Merkmale eines Kishu's. Seine Fellfarbe ist rassenstandartmäßig grau-brindle , wird aber anstatt von grau blau dargestellt, was am Stil des Autors liegt. Seine Augenfarbe ist, ähnlich wie seine Fellfarbe, ebenfalls blau. Die Farbe und das Muster weichen vom realistischen stark ab.

Hinweis Seine Farben sind im Manga meist in unterschiedlichen Tönen dargestellt und sind daher nicht zu 100% festgelegt. Trotzdem ist die Farbwahl immer sehr ähnlich.

Sonstiges Fans malen ihm gerne zwei große waagerecht übereinanderliegende Narben auf den Hals. Der Grund dafür ist, dass Weed im Kampf gegen Hōgen starke sichtbare Verletzungen davon getragen hatte, der Autor ihm aber keine Narben hinterlassen wollte.


Bilder von Weed findest du hier.

Verhalten und PersönlichkeitBearbeiten

Im großen und ganzen ist Weed die Gerechtigkeit in Person, der mit jedem nett und höflich umgeht. Er kann gut reden und redet damit anderen oft Mut und Sicherheit ein, oder versucht andere von deren Sorgen abzulenken. Ihm ist nichts wichtiger als das Wohl aller Hunde, egal ob Freund oder Feind. Er findet, dass es jeder verdient zu leben und es jeder verdient mehrere Chancen zu kriegen neu anzufangen, egal was für schlimme Dinge einst jemand angerichtet hat. Aber durch dieses Verhalten bringt er sich und andere oft in Gefahr, weil er naiv in allen nur das Gute sieht und Bösewichte nicht sofort erkennt, selbst wenn er von Freunden vorgewarnt wird.

Weed ist meistens ernst und ist immer auf ernste Situationen vorbereitet. Aber bevor er kämpfen muss, versucht er mit Worten zu überzeugen und zeigt seine sanfte und verständnisvolle Art, mit der Hoffnung jedes Problem friedlich lösen zu können. Doch wenn es hart auf hart kommt und er keine andere Wahl hat als zu kämpfen, dann tut er dies mit all seinem Können, und setzt hauptsächlich auf seine Schnelligkeit, mit der er meist punktet.

Bei Verlusten oder bei der Trauer anderer ist er sehr mitfühlend, und kann auch außer sich vor Wut und Trauer geraten, was ihm ein wenig Rache bereitet, die er jedoch nie endgültig durchsetzen kann wegen seiner weichen art. Aber solange er die Chance hat, beschützt er die unschuldigen und schwachen wie er nur kann. Fügt jemand einem anderen Leid zu, trotz seiner Ermahnung, findet Weed es unverzeihlich, selbst wenn es ein enger Freund ist, der dies nur zum Wohle seiner Kameraden getan hat. In solchen Situationen wird er sofort wütend und frustriert und sieht einen Grund zu Kämpfen.

  • gerecht
  • höflich
  • freundlich
  • ernst
  • naiv
  • hoffnungsvoll
  • mitfühlend
  • mutig
  • beschützend
  • gnädig
  • dominant
  • meinungsstark


GeschichteBearbeiten

Ginga Densetsu Weed: OrionBearbeiten

In der Nähe von Futago-Pass: Die Akita Familie kommt zu Daisuke Fujiwara und Hidetoshi Sekiguchi beim Angeln zu Besuch. Während Weed's Welpen, Bellatrix, Orion, Rigel und Sirius, bei den Menschen Fisch fraßen, blieben er, seine Partnerin Koyuki und sein Vater Gin am Rande stehen und schauten zu. Eine kurze Zeit später rief Koyuki ihre Welpen zu sich zurück und gingen somit wieder.

Futago-Pass: Daraufhin standen Weed und die restlichen Kameraden der Ōu Armee an einer Klippe und bemerkten eine merkwürdig auffallende Färbung des Himmels, doch dachten sich nicht viel dabei.

Am nächsten Morgen merkte Weed, dass seinen Vater etwas beunruhigte. Daher wurden folgende zu einer Kundschaftung geschickt: Truppe Kyōshirō, Truppe Rocket und Truppe George und Ken. Weed entschied sich alleine loszugehen, um seine Kinder zu finden, die sich mitten in der Nacht entschieden davon zu laufen. Auf seiner Suche fing der Boden an zu beben und die Vulkane zu explodieren. Er erschrack und suchte verzweifelt weiter nach seinen Welpen, sah aber nur Feuer und Chaos. Statt seiner Welpen fand er Mel, eingequetscht von einem Baum der wegen der Naturkatastrophe auf seinen Hinterkörper viel, und gleich daneben Kyōshirō der versuchte ihm zu helfen. Mit gemeinsamen Kräften schafften sie es Mel zu befreien und stießen Freuden- und gleichzeitig Angsttränen aus. Mit Mel auf Kyōshirō's Rücken gingen sie weiter, um sich in Sicherheit zu bringen und das restliche Rudel aufzufinden. - Mehr wurde nicht gezeigt.

  • Weed besucht mit seiner Familie Daisuke und Hidetoshi.
  • -
  • Seine Welpen rannten davon und er ging los, um sie zu suchen.
  • Eine Naturkatastrophe bricht aus.
  • Er fand Mel eingequetscht unter einem Baum mit Kyōshirō daneben und half ihnen.
  • Sie gingen weiter und suchten nach ihren Kameraden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki