FANDOM


Yamabuki ist ein reinrassiger Zuchthund der Rasse Akita der für einen Wurf von potentiellen Bärenhunden verwendet wurde. Ansonsten agiert sie als gewöhnlicher Haushund und Nebencharakter.

Dieser Charakter tauchte in Ginga Densetsu Riki das erste mal auf, und hatte dort seinen letzten Auftritt.

  • ist ein weiblicher Charakter
  • ist die Partnerin von Shiro und die Mutter von Riki
  • ist ein Haus- und Zuchthund
  • entstammt einer reinen Akitazucht
  • wurde als potenzieller Zuchthund ihrer Rasse verwendet
  • hat keinen großen Einfluss auf die Geschichte
  • gehört zu den unwichtigen Charakteren


Aussehen und Rasse

Yamabuki ist ein reinrassiger Akita der aus einer menschlichen Zucht stammt. Ihre Fellfarbe ist rassenstandartmäßig weiß, es existiert jedoch kein farbliches Bild von ihr sondern diese Information wurde im Geschichtsverlauf erwähnt. Auf schwarz-weiß Bildern kann man ebenfalls deutlich erkannen, dass sie weiß ist. Doch danach sollte man sich nicht richten, weil die Töne in schwarz-weiß Bildern oft anders sind als auf Farbbildern.

Weitere Merkmale sind das Halsband das sie trägt.


Sonstiges Ihre Fellfarbe ist in ihrer ganzen Familie nur vier Mal vererbt worden und das nicht an die Charaktere aus der Hauptgeschichte sondern an Charaktere mit kurzem Auftritt (in Ausnahme Shion)


Bilder von Yamabuki findest du hier.


Geschichte

Als der Lebenspartner der alten Witwe starb, legte sie sich einen Hund zu, Yamabuki, um nicht einsam zu sein, weil sie keine Nachkommen besaß. Doch, weil sie altersschwach war, wurde sie krank und übergab sie für eine Weile der Familie ihres Bruders, damit Yamabuki versorgt wird. In der Zeit bei der Familie Bizen, bekam sie 5 Welpen mit Shiro: Riki und 4 Unbekannte.

Alle Welpen, außer Riki, wurden an neue Besitzer weggegeben als sie 5 Monate alt waren. Yamabuki gab Riki viel Liebe, doch wiederholte oft, dass er größer und stärker werden soll, wie sein legendärer Bärenhund Vater Shiro.

Yamabuki musste einige Monate später wieder an ihren alten Besitzer zurückgegeben werden, als sie sich erholt hatte. aber, weil die alte Witwe zu schwach war um sich um zwei Hunde zu kümmern, mussten Mutter und Sohn getrennt werden. Obwohl die Entfernung groß war, besuchte Riki sie mit viel Mühe jeden Tag, was sie sehr glücklich machte, weil sie sah, dass er ein starker Welpe war. Nach dem Manga Ginga Densetsu Riki tauchte sie nicht mehr auf. Ihr Status bleibt unbekannt.


Zitate

"Ein Mann zeigt niemandem seine Tränen."
- erzählt Yamabuki seinem weinenden Sohn Riki. Ginga Densetsu Riki

"Pass auf dich auf Riki! Von heute an bist du auf dich allein gestellt. Genau wie deine Geschwister."
- Yamabuki sagt Riki nicht mehr bei ihm sein zu können. Ginga Densetsu Riki

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.